logo_baum

Ingenieurbüro 


Annegret Kunze

Baum – Sachverständige

FLL - zertifizierte Baumkontrolle, Prüfstufe I

Nach der heutigen Rechtsauffassung hat jeder Baumeigentümer (bzw. jeder für Bäume Verantwortliche) für den verkehrssicheren Zustand seiner Bäume Sorge zu tragen, und zwar in dem Maß, wie es die „berechtigte Sicherheitserwartung des Verkehrs“ erfordert.

Dabei ist es gleichgültig, ob es sich um „öffentliche“ Bäume oder um Bäume in Privatgrundstücken handelt.

Um rechtzeitig Schäden und Schadsymptome zu erkennen und zielgerichtete Gegenmaßnahmen ergreifen zu können sind regelmäßige Kontrollen dieser Bäume erforderlich.

Als derartige „Regelkontrolle“ genügt eine Sichtkontrolle durch fachlich qualifizierte Inaugenscheinnahme vom Boden aus.

Bei den Baumkontrollen arbeite ich nach der VTA-Methode (Visual Tree Assessment).

Diese anerkannte Methode orientiert sich an verschiedenen Schadensmerkmalen, die in der Baumkrone, am Stamm und Stammfuß bzw. im Wurzelbereich erkennbar sein können.

Die Ergebnisse der Kontrolle werden dokumentiert und es werden Pflege-Maßnahmen gemäß ZTV-Baumpflege vorgeschlagen.

Des Weiteren führe ich auch Baumkontrollen an Waldrändern und öffentlich genutzten Waldwegen durch.

Baumprüfungen: Überprüfung der Stand- und Bruchsicherheit, Prüfstufe II

Sollten Verdachtsmomente vorliegen, die eine eingehende Überprüfung eines Baumes erforderlich machen, besteht die Möglichkeit, den Baum mit technischen Mitteln zu untersuchen.

Derartige Überprüfungen können zur Aussage über den weiteren Verbleib eines Baumes erforderlich sein und sind nicht Bestandteil der Regelkontrollen.

Gehölzwertermittlung

Oftmals werden Gehölze durch Verkehrsunfälle, Bauarbeiten oder Unachtsamkeiten mehr oder weniger stark beschädigt. In diesen Fällen hat der Eigentümer das Recht auf Entschädigung.

Ich erstelle Gehölzwertgutachten (nach Methode Koch) und berechne den Geldwert des entstandenen Schadens.

Gartenberatung und Bauleitung

Als Landschaftsbau-Ingenieurin mit langjähriger Berufspraxis kann ich wertvolle Tipps zu Gartenfragen geben.

Von der Beratung bis zum Gestaltungsvorschlag, mit Materialliste und Ablaufplan helfe ich dem interessierten „Hobbygärtner“, sein eigenes Gartenprojekt zu verwirklichen.

Geprüfte Sachkundige für Baum-Habitatstrukturen

Nach der Novellierung des Bundesnaturschutzgesetzes im Jahr 2009 liegt das Augenmerk für Baumpfleger und Baumkontrolleure auch auf dem Allgemeinen Artenschutz

(§39 BNatSchG) und dem Besonderen Artenschutz (§44 BNatSchG).

Dabei kann es zu Missverständnissen oder Interessenkonflikten kommen.

Hier stehe ich als Vermittlerin zwischen den wichtigen Belangen des Artenschutzes und den Anforderungen an die Verkehrssicherheit zur Verfügung.

Ich stelle im Vorfeld einer Pflegemaßnahme fest, ob Habitate im Baum vorhanden sind und inwiefern die jeweiligen Pflegemaßnahmen diese Habitate beeinträchtigen.

Je nach Einzelfall wird nach einer Lösung gesucht, die sowohl Artenschutz als auch Verkehrssicherheit berücksichtigt.

Annegret Kunze

Diplom-Ingenieurin (FH)
Sandgrubenweg 1
82205 Gilching

Tel. 08105 – 7 75 93 74
Fax 08105 – 7 75 93 76
Mobil 0170 6 30 82 62

ingak2003@web.de

Seiten